Startseite
  Über...
  Archiv
  Texte
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/lollycat

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
In the early morn

Heute geht es mir besser. Ich konnte mich dann gestern doch nciht mehr konzentrieren und habe das Lernen gelassen. Dafü bin ich heute einahe motiviert. Das ist schon etwas, wenn man meinen Zustand der letzten Tage bedenkt. Getsern habe ich dann Dinge erledigt, Rechnungen bezahlt, aufgeräumt, Pudding für meinen Freund gekocht und Yoga gemacht. Dabei aht sich auch eine Verspannung im Brustkorb gelöst, was ich gleich noch fokussieren werde. Heute schreibe ich Mathe. Ich falle wieder durch, das ist auch der Plan. Wenn ich jetzt mit Ach und Krach bestünde hätte ich bloß ein Problem in den Aufbauseminaren und ncihts gewonnen. Für Deutsch muss ich aber in jedem Fall noch lernen. Das bestehe ich und wenn es mit einer Vier ist. Ich fühle mcih wirklich besser. Vielleicht auch, weil wir gestern Sex hatten. Sex mit meinem Freund ist immer absolute wahnsinnig. Diesmal gab es sogar Probleme, weil ich mich im Laufe des Yogas verkrampft hatte und meine Beckenbodenkugeln nciht heraus bekam. Aber kein Hindernis für Alex. Schön war es immer moch nciht, die raus zu kriegen, aber viiel besser, als wenn ich es getan hätte. Und dann Sex Wenn er mich von hinten nimmt, auf unserem Bett, drücke ich immer den Rücken durch, so, dass mein Oberkörper wieder aufgerichtet ist. Kobrastellung. Dabei stelle ich mir vor, wie meine senkrechten Muskelfasern ganz konvex werden und mein Rumpf sich zentriert wie ein dickes Tau. Das Gefühl ist dann ganz anders und sehr heftig. Diesmal hat er auch vorgeschlagen, dass ich mein Bein auf das Bett lege. Da ich mittlerweile so gelenkig bin, konnte ich es auch ausstrecken. Ich habe mich noch nie so gewunden und festgekrallt. Und er ist noch nie so heiß und gewaltig auf meinen Rücken (oder irgendein anderes Körperteil) gekommen. Das war toll. Hinterher war ich natütöich wieder dumm -.- Alles hat seinen Preis, würde ich sagen. In der Nacht habe ich dann geträöumt und das ziemlich Augenöffnend. Also ran an die Sache
27.3.09 08:13


Werbung


Stell dir eine Welt vor, in der du nicht aus dem Haus kannst, wenn du deinen Kaffee am morgen nicht hattest. Du brauchst nicht nur das Koffein. Es geht um das Ritual. Um relief. Es geht darum, ob du den Rest des Tages produktiv sein kannst und dich konzentrieren.

 

Stell dir vor, dass du dich nciht anziehen kannst, wenn du nicht genau das Kleidungsstück finden kannst, das du wolltest. In der du dich furchtbar fühlst, wenn du nicht fähig bist, dich innerhalb einer bestimmten Zeit zu Schmincken und schön zu finden.

Ich habe alle meine Routinen unterbrochen. Meine Routinen aus Körper, Freund, Arbeit und Sport. Meine Routinen aus Rausgehen und etwas tun.

Werde ich heute nacht schlafen können? Wohl  nicht. Werde ich etwas tun können? Wird sich zeigen.

Es ist kurz nach zwei und ich schaue meine zweite Folge Akte X.

Ein Stück habe ich zurück in meiner Routine gefunden. Wenigstends hatte ich Kaffee. Das Essen, das ich hatte, hätte ich nicht Essen sollen.

Oh Mann...ich habe das Gefühl ich werde diesen Gestank nicht mehr los. Dabei habe ich garantiert ncihts an den Klamotten. Meine Vermieterin war nämlich gerade da um meinen verstopften Abfluss freizukriegen. Zum Glück nur Klarwasser.

Da war jede Menge stinkende Katzenstreu drin.

Bevor ich das Putze muss ich aber erst wirklich arbeiten. Und mein Yoga machen.

Ich fühle mich so unfähig... Hätte ich bloß nichts gegessen...

Und wie eine gute Freundin fühle ich mich auch nicht.

 

 

 

26.3.09 14:18





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung